Ich*, Wolfgang S., 62 Jahre alt, mittelständischer Unternehmer aus Ostwestfalen, ...

... bin in dritter Generation Inhaber eines international agierenden Herstellers für Verbindungselektronik. Die Leitung des Unternehmens mit Hauptstandort in Bielefeld teile ich mir mit meiner Tochter und einem familienfremden Geschäftsführer, den wir vor zwei Jahren zur Entlastung dazu geholt haben. Seitdem frage ich mich verstärkt, wie man den Fortbestand der Firma über mehrere Generationen hinweg gewährleisten kann.

Die Verantwortung für unsere Mitarbeiter und die Absicherung der Familie stehen für mich an erster Stelle.

Neben der Verantwortung für unsere über 2.000 Mitarbeiter steht für mich die finanzielle Absicherung meiner Familie an erster Stelle. Meine Tochter ist das zweite Mal verheiratet, nach dieser Erfahrung war es mir besonders wichtig, zukünftige Risiken der Familienplanung von der Familie, aber auch von der Firma und dem darin arbeitenden Kapital fernzuhalten. Gespräche mit anderen Unternehmern ließen mich eine Stiftung als Teil der Lösung in Betracht ziehen.

Ich thematisierte die Idee bei CONCEPT Vermögenmanagement, die nicht nur mein liquides Vermögen verwalten, sondern auch über ein effektives Netzwerk professioneller Berater unterschiedlicher Fachrichtungen verfügen. Gemeinsam mit Spezialisten aus dem Gesellschafts-, Stiftungs- und Erbrecht, unserem Wirtschaftsprüfer sowie einem zertifizierten Finanzplaner moderierte CONCEPT die Erarbeitung eines individuellen Stiftungskonzeptes. Während der laufenden Gespräche wurde für mich immer deutlicher, dass eine Stiftung eine sehr gute Möglichkeit wäre, meine verschiedenen Anforderungen in Einklang zu bringen.

Gemeinsam mit Spezialisten moderierte CONCEPT die Erarbeitung eines individuellen Stiftungskonzeptes. 

Letzten Endes wurde das Unternehmen in eine Stiftung eingebracht. Während meine Tochter und ich den Vorsitz übernommen haben, unterstützt uns CONCEPT durch die aktive Mitarbeit im Kuratorium. Sämtliche die Stiftung betreffenden Maßnahmen, das Stiftungsoffice, der Kontakt mit den Behörden und auch die Verwaltung des Stiftungsvermögens werden von CONCEPT Vermögensmanagement erledigt. So kann ich mich gemeinsam mit meiner Tochter auf die Führung des Familienbetriebes konzentrieren, dessen Zukunft, mit besonderem Blick auf Mitarbeiter und Familie, jetzt nachhaltig gesichert ist.

Integrität ist uns sehr wichtig. Auch wenn es Herrn S. nicht gibt, so liegt seiner Geschichte ein realistisches Vermögensmanagement-Szenario aus unserem Mandantenumfeld zugrunde.